Schlagwort: Lebenszufriedenheit

Kirchentag 2017 – Steigert Religiosität das Glücksempfinden?

Der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag fand vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin und Wittenberg statt und der Leitspruch für den Kirchentag 2017 lautete „Du siehst mich“ (1 Mos 16,13 LUT). Die Glücksforschung zeigt, dass Glauben wichtig ist für die allgemeine Zufriedenheit – welche Konfession spielt hingegen keine Rolle.

Weiterlesen

Die Deutschen sind mit sich selbst zufriedener denn je – aber nicht mit der Gerechtigkeit

Heute, am 20. März, ist der Weltglückstag. Eine freudige Nachricht ist, dass die allgemeine Lebenszufriedenheit in Deutschland in den letzten Jahren regelmäßig angestiegen ist. Die neuesten Daten zeigen, dass die Bürger in Deutschland nun noch einmal ein Stückchen zufriedener mit ihrem Leben sind als im Jahr zuvor. Jedoch sind sie gleichzeitig sehr unzufrieden mit der Gerechtigkeit in Deutschland.

Weiterlesen

Gute Vorsätze: Gesundheitsbewusste Ernährung

Im neuen Jahr wollen sich viele Menschen gesundheitsbewusster ernähren. Während gesunde Ernährung keine Frage des Alters oder der Staatsangehörigkeit ist, zeigt sich, dass einkommensstarke Haushalte einen größeren Wert auf gesunde Ernährung legen. Auch die Bundesbürger im Südwesten Deutschlands ernähren sich gesundheitsbewusster als im Rest des Landes.

Weiterlesen

Zufriedenheit von Kleinkindern – Vorlesen macht klug und glücklich

Glücksforscher untersuchen meist die Zufriedenheit der Erwachsenen und welche Einflussfaktoren diese fördern und verbessern. Doch Förderung kann bei den ganz Kleinen besonders fruchtbar sein. Dabei zeigt sich, dass nicht das Haushaltseinkommen, sondern gemeinsame Aktivitäten für das Glück der kleinsten Bürger Deutschlands entscheidend sind.

Weiterlesen

Haben oder Sein? – Was zählt, wenn man alles hat?

Haben oder Sein: Dieses Gegensatzpaar beschrieb Erich Fromm in seinem Bestseller, der im Jahr 1976 erschien und jetzt im Deutschlandfunk in der Sendung Lebenszeit diskutiert wurde. Fromm plädierte für Sein statt Haben. Doch wie würde die moderne Glücksforschung diese Frage 40 Jahre später beantworten?

Weiterlesen

2.250 Euro für jeden – Wer arbeitet dann noch?

An diesem Sonntag stimmen die Schweizer über ein bedingungsloses Grundeinkommen in Höhe von umgerechnet 2.250 Euro ab. Auch in Deutschland hat die Idee viele Anhänger – doch ist ein solches bedingungsloses Grundeinkommen überhaupt umsetzbar? Und wie beeinflusst es unsere soziale Norm, zu arbeiten?

Weiterlesen